FG Wilson versorgt eine der weltweit größten Großanlagen mit Strom

Land: Brasilien

Branche: Öl/Gas/Strom

Produkte: 576 x P675P5

Anwendung: Notstromversorgung

Zusammenfassung: Der Händler Aruan Energia, SA stellt Stromaggregate für Kraftwerke in Brasilien bereit

Eine der weltweit größten Stromaggregatanlagen wurde im Juli 2009 in Betrieb genommen, versorgt von über 500 Einheiten von FG Wilson. Aruan Energia, einer unserer Händler in Brasilien, installierte und betrieb über einen Zeitraum von neun Monaten ein beeindruckendes 576 x P675P5 Stromaggregat auf einer Baustelle in der Stadt Igarassu, Pernambuco.

Gemeinsam betrieben haben diese Stromaggregate die Fähigkeit, insgesamt 236 MW Notstrom in das allgemeine Versorgungsnetz von Brasilien einzuspeisen. Das Kraftwerk soll zwischen 1.000 und 2.000 Stunden pro Jahr während Bedarfsspitzen betrieben werden und zusätzlichen Strom während der Wintermonate liefern. Unser Händler Aruan Energia erhielt im Juli 2006 den Auftrag zur Lieferung zweier Kraftwerke, Pau Ferro (94 MW) und Termomanaus (142 MW), die später am selben Standort zusammengeführt wurden. Im Rahmen dieses Vertrags wurde Aruan Energia beauftragt, über diese Anlage Strom für die nächsten 15 Jahre zu liefern.

Aruan Energia erhielt den Auftrag zur Lieferung und Installation folgender Komponenten:

  • 576 x P675P5 (Grundlast von 450 kW, 60 Hz, 440 V)
  • EasYgen 3200 Synchronisierungsplatten
  • Industrieschalldämpfer
  • Batterieladegeräte
  • motorisierte Leistungsschalter
  • Kraftstoffpumpen-Magnetventile

Die Installation stellte aufgrund der extremen Klimabedingungen und des weitläufigen Geländes eine enorme Herausforderung dar. Die Kraftwerke Pau Ferro und Termomanaus sollen die kostengünstigste Lösung für die Notversorgung und die Begrenzung von Spitzenspannungen für den brasilianischen Strommarkt darstellen. Diese Kosteneinsparungen werden durch den innovativen Einsatz von hocheffizienten Dieselmotoren als Hauptstromquelle erzielt.

Üblicherweise werden in Brasilien teurere industrielle Lokomotiv- oder Schiffsmotoren für die Notversorgung bzw. die Begrenzung von Spitzenspannungen eingesetzt. Dieses einmalige Konzept war die kostengünstigste verfügbare Lösung, sie basierte auf einem jährlichen Kraftwerk-Nutzungsfaktor von 15 %. Einige der beeindruckendsten Merkmale sind sehr niedrige Anschaffungs- und Installationskosten, optimierte Kraftstoffeinsparung auf allen Ebenen und niedrige Betriebs- und Wartungskosten. Das Stromaggregat läuft bei 440 V und wird auf 34,5 kV herauftransformiert. Diese Spannung wird wiederum auf die 230 kV der Übertragungsleitungen herauftransformiert. Ein einzelner Anlagenbediener steuert jede Anlage per Fernsteuerung über ein hochmodernes SCADA-System, das von unserem Händler Aruan und FG Wilson speziell für dieses Projekt entwickelt wurde. Diese hochmoderne Steuerung verteilt und reguliert den Strom von den Stromaggregaten je nach Bedarf über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche. Dies ermöglicht bedeutende Einsparungen bei den Betriebs- und Wartungskosten über die gesamte Lebensdauer des Kraftwerks. Aruan Energia hofft, diese Art von Anlage für kleinere dezentrale Kraftwerke im Bereich von 50 MW vermarkten zu können, mit dem Schwerpunkt auf isolierten Stromversorgungssystemen in Entwicklungsländern und für abgelegene Industrieanlagen wie beispielsweise Bergwerke und Minen.

Aruan Energia ist ein Händler von FG Wilson und ein unabhängiger Stromproduzent, der seit dem Jahr 2002 auf dem brasilianischen Strommarkt vertreten ist. Das Unternehmen war an Projekten beteiligt, die mehr als 650 MW Strom in Brasilien geliefert haben.